Back to top

Herbstmode für Mollige

Herbstmode für Mollige

Der Trend zum Übergewicht hält leider auch in Deutschland nach wie vor an, so dass sich die Designer etwas einfallen lassen müssen und besonderen Augenmerk auf diese Zielgruppe legen. Herbstmode für Mollige ist auch bei elitären Designern nicht mehr verpönt, sondern ein Bestandteil der Kollektion. Und viele bieten inzwischen ihre Mode nicht nur in der Größe bis 38 anbieten, sondern auch in den Größen die darüber hinausgehen. Und wenn man ehrlich ist ist Größe 40 und 42 für eine gestandene Frau alles andere als fettleibig, wie uns die Medien oft weiß machen wollen, sondern der Durchschnitt, und durchaus sehenswert.

HerbstGeschickte Schnitte für Mollige
Grundsätzlich gilt es nun aber auch im Herbst wieder möglichst mit der Hilfe von Mode die überschüssigen Pfunde ein bisschen zu kaschieren. Diese sitzen vor allem an Po, Hüfte, dem Bauch und an der Taille und auch die Beine können in dieser Hinsicht richtige Problemzonen sein. Merken sollte man sich, dass die Silhouette optisch schlanker erscheint, wenn ein enger Schnitt verwendet wird, gemixt mit einem weiten Schnitt. Im Fall der molligeren Menschen können dies im Herbst 2013 zum Beispiel eine Leggings und eine locker fallende Tunika oder Bluse sein. Obendrüber tragen kann auch eine mollige Frau eine kuschelige Strickjacke oder ein kuscheliger Pullover. Cardigans aus Strick, welche der Figur eine lange und auch eine vertikale Linie verleihen, schmeicheln der Figur auch jeden Fall.

Schmuck und Accessoires
Was viele Frauen auch nicht wissen, sich aber für die kommende Herbstmode unbedingt merken sollten, ist dass Schmuck und Accessoires der Silhouette schmeicheln können. Allerdings ist Frauen, die ein bisschen mehr Pfund auf den Hüften haben, von eng anliegenden Ketten und von Statement Schmuck abzuraten. Der Grund liegt darin, dass diese den Hals, der wegen des Übergewichts vielleicht eh schon näher auf den Schultern liegt, optisch noch dicker wirken. Und das wiederum verkürzt die Silhouette noch einmal. Lange schmale Ketten indes strecken den gesamten Oberkörper, wobei es nicht unbedingt eine Kette sein muss, sondern auch ein Schal sein kann, den die Frau lang einfach herunterhängen lässt.

Farben
Farbig gemusterte Schals sorgen dafür, dass die kleinen oder auch die etwas größeren Problemzonen geschickt verschwinden, weil von diesen einfach abgelenkt wird. Den Frauen, die sich mollig fühlen bzw. es durchaus auch sind, zuträglich sind natürlich auch die Herbstfarben, die bei der Mode trendig sind, insbesondere Erdtöne wie Braun, Ocker und Senfgelb. Denn auch diese Farben sind in der Lage wunderbar zu kaschieren. Außerdem passen die hervorragend zu den trendigen Farben des Winters – auch in diesem Jahr wieder Schwarz, aber ganz neu auch Beerenfarben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.