Back to top

Blusentrends

Wer im Business gut angezogen sein möchte als Frau, bei der darf eine große Auswahl an Blusen im Kleiderschrank nicht fehlen. Wenn im Unternehmen kein bestimmter Dresscode vorgeschrieben ist und auch keine einheitliche Businesskleidung verteilt wurde, hat die Frau natürlich auch eine recht große Freiheit was die Farbwahl bei Blusen angeht.

blusen1Kräftige Farben im Kommen
Waren für den Herbst und Winter 2012 beispielsweise Blusen mit großen Blumenprints ebenso angesagt wie Blusen mit großer Schleife oder Rüschen und von den Farben her die eher dunklen Töne dominierten, sieht es im Frühjahr und Sommer 2013 ein bisschen anders aus. Zum standardmäßig schwarzen Rock, der 2013 ein Bleistiftrock sein wird wenn man mit der Mode geht, kann Frau ruhig etwas kräftigere Farben tragen. Allgemein in der Sommermode 2013 angesagt sind rote Töne – von Zartorange bis hin zu einem kräftigen Rot. Von den Stoffen her gesehen herrscht bei den Blusen, wie auch bei den übrigen Kleidungsstücken für den kommenden Sommer der Trend vor, dass es eher transparente Stoffe sein werden, wie Chiffon, die im Trend liegen. Bei Blusen gibt dieser Stoff sogar Frauen die Möglichkeit bei einem entsprechenden Blusenschnitt auch das eine oder andere Kilo zu viel auf den Hüften zu kaschieren.

Aufpassen bei Ärmellänge
Sehr gut getragen werden können zur kommenden Mode mit den Bleistiftröcken Blusen mit weit geschnittenen Ärmeln. Dabei sollte allerdings auf die richtige Ärmellänge geachtet werden. Zu lange Blusenärmel sehen nicht nur grausig aus, sie behindern oftmals auch bei der Büroarbeit, wohingegen zu kurze Blusenärmel beim Strecken der Arme hochrutschen. Die Bluse sitzt dann perfekt, wenn die Ärmel bei ausgestrecktem Arm nicht höher rutschen als bei zum Handgelenk. Infos über Blusen:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.