Back to top

Das Gesicht unterstreichen – eine Frage der Frisur

Das Gesicht unterstreichen – eine Frage der Frisur

Die Frage nach der Haarlänge und dem Style der Haare sollte nicht nur nach dem eigenen Geschmack entschieden werden, sondern ebenso nach der Form des Gesichtes. Auch Emotionen lassen sich unter Umständen verstärkt ausdrücken. Dabei muss nicht auf einen modernen Schnitt verzichtet werden. Denn die Auswahl ist recht groß, so dass für jeden Typ etwas Passendes dabei ist.

Gesicht FrisurPassende Frisur für welches Gesicht

Frauen mit einem länglichen, ovalen Gesicht haben den Vorteil, dass sie jede denkbare Frisur und Haarlänge tragen können. Zusätzlich unterstrichen wird das Gesicht dennoch mit einer Frisur, die zu mehr Volumen am Oberkopf führt. Wer hingegen ein herzförmiges Gesicht hat, sollte auf schulterlange Haare setzen, gerne auch mit Pony. Selbst Flechtfrisuren setzen das Gesicht perfekt in Szene. Alle Frauen, die ein rundes Gesicht haben, können und sollten dies durch entsprechende Frisuren optisch strecken. Der Verzicht auf einen Pony und lockere Hochsteckfrisuren, aber ebenso asymmetrische Frisuren sind hierbei besonders passend. Eckige Gesichtsformen sollten mit lockeren Haaren, wie Locken und langen Haaren aufgelockert werden. Auch asymmetrische Bobs erweisen sich als praktisch.

Den eigenen Geschmack berücksichtigen

Für einen selbstbewussten Auftritt ist es von Vorteil, wenn man sich selbst mit der Frisur identifizieren kann. Die große Auswahl der Frisuren, sei es der Klassiker oder eine der aktuellen Trendfrisuren, bietet für jede Frau und ihre individuelle Gesichtsform etwas Passendes an. Es lohnt sich auf alle Fälle, wenn man etwas experimentiert und sich zudem von einem Friseur oder Stylisten diesbezüglich beraten lässt. Die Erfahrungen und Vorschläge machen sich beim Ergebnis und somit auch beim Selbstbewusstsein positiv bemerkbar.

Mit der richtigen Haarfarbe untermalen

Neben der Frisur kann auch mit der Haarfarbe die Aufmerksamkeit auf sich gelenkt werden. Dies kann lediglich eine optische Auflockerung mit Strähnen sein oder aber ein kompletter Wechsel. Um dies nicht sofort sichtbar zu machen, bietet es sich an, dass die Augenbrauen passend zur Haarfarbe gehalten sind. Bei der Suche der Haarfarbe spielt weniger die Form als die Farbe der Gesichtshaut eine Rolle. Diese lässt einschätzen, ob dunkle oder helle Haare oder gar ein Rot-Stich ansprechend sein können. Neben der Selbsteinschätzung können auch Freundinnen einen guten Berater abgeben und bei der Auswahl behilflich sein.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.